Musikstadt von Weltruhm – ein Spaziergang auf der Leipziger Notenspur

Musikstadt von Weltruhm – ein Spaziergang auf der Leipziger Notenspur

Ob Johann Sebastian Bach, der 1723 das Amt des Thomaskantors übernahm und den heute weltberühmten Thomanerchor leitete, oder Georg Philipp Telemann, der hier seine ersten größeren Kompositionserfolge feierte, ob Robert Schumann, der hier seine Liebe zu Clara Wieck entdeckte, oder Felix Mendelssohn Bartholdy, der als Gewandhauskapellmeister wirkte und ein Konservatorium zur Ausbildung seiner Musiker gründete, ob Richard Wagner, Albert Lortzing, Gustav Mahler und andere – das musikalische Leipzig weist viele Facetten auf, denen auf diesem anregendem Rundgang nachgegangen wird.

16.03.2014, 11.30 Uhr
15.06.2014, 13.00 Uhr
14.07.2014, 15.00 Uhr
21.07.2014, 15.00 Uhr
20.09.2014, 15.00 Uhr
2,0 h
10,– €
Tourist-Information, Katharinenstraße 8

Tickets online bestellen
Auf der Notenspur zum Mendelssohnshaus

Auf der Notenspur zum Mendelssohnshaus

An jedem Samstag laden wir ein zu einem Rundgang auf den Spuren des großen Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy. Start ist am Mendelssohn-Denkmal an der Thomaskirche. Nach dem Lurgensteins Steg, wo sich die erste Wohnung der Familie Mendelssohn befand, sehen Sie das Bachdenkmal, das 1843 von Mendelssohn initiiert wurde, und können das Mendelssohn-Fenster von 1997 in der Thomaskirche bewundern. Über das Alte Rathaus und das Städtische Kaufhaus, dem ehemaligen Standort des eigentlichen Gewandhauses, wo im Dachgeschoß seit 1781 der erste eigene Konzertsaal des Orchesters war, gelangen Sie zum Schumann-Denkmal und zur Universität.
Nach einem weiteren Zwischenstopp am Neuen Gewandhaus endet der Rundgang mit einer kurzen Führung im Mendelssohn-Haus in der Goldschmidtstraße.

jeden Samstag 10.30 Uhr
Am 11., 18. und 25.01.2014 ist das Museum wegen baulicher
Erweiterung nicht zu besichtigen.
Der Rundgang verkürzt sich auf 1,5h. Ticket: 8,-€
2,0 h
10,– €
Mendelssohn Denkmal / Hauptportal Thomaskirche

Tickets online bestellenTickets online bestellen
Via Thomana – 800 Jahre Kirche, Chor und Schule

Via Thomana – 800 Jahre Kirche, Chor und Schule

1212 initiierte Markgraf Dietrich von Meißen die Gründung des Augustiner-Chorherrenstifts zu St. Thomas. 2012 feierte die Stadt Leipzig dieses besondere Jubiläum ihrer ältesten Institutionen: Thomaskirche, Thomaschor und Thomasschule. Acht Jahrhunderte voll bewegter Geschichte und Geschichten. Viel davon erzählen und zeigen wir Ihnen während diesem Rundgang. Und natürlich besuchen wir den Ort, an dem der größte Kirchenmusiker aller Zeiten wirkte und an dem er seine letzte Ruhestätte fand. Bachs Kirche und Musik – ohne den heute weltberühmten Knabenchor sind sie nicht denkbar. Auch Neues und Modernes lernen Sie kennen, wenn wir wie die Thomaner mit Ihnen zum „Kasten“ gehen. Was das bedeutet? Das werden Sie ebenso erfahren, wie manch anderes mehr.

15.03.2014, 10.00 Uhr
30.03.2014, 11.00 Uhr
19.06.2014, 13.00 Uhr
2,0 h
10,- € inkl. Thomaskirche
Tourist-Information, Katharinenstraße 8

Tickets online bestellen
Stadtspaziergang mit Mutter Wagner

Stadtspaziergang mit Mutter Wagner

Begleiten Sie Johanna Rosina Wagner auf ihrem Weg durch die Geburtsstadt ihres jüngsten Sohnes Richard. In Leipzig lebte sie bis zu ihrem Tod 1848 und auf dem Leipziger Alten Johannisfriedhof findet man noch heute ihren Grabstein. Gebäude, Orte und Denkmale lassen viele Erinnerungen zu neuem Leben erwachen ... über ihre Zeit in Leipzig, ihr Familienleben und vor allem über ihren Sprössling Richard. Und das sind nicht nur gute Erinnerungen: So veruntreute Richard z. B. mehrfach die Pension seiner Mutter. Wagner selbst dazu: „Ich bin ein Genie! Für mich gelten andere Werte!“ Die Wagnerin weiß aber auch so manches über ihre berühmten Zeitgenossen zu berichten. Hören Sie Geschichten über die Familien Mendelssohn, Schumann, Wieck und Lortzing oder über E.T.A. Hoffmann, Reclam, Brockhaus und Fontane.

2,0 h
Für Gruppen individuell buchbar.

Anfrage senden

Auf der Notenspur zu den Wagnerstätten

Hier wurde er im Jahr der Völkerschlacht geboren. Hier verbrachte er prägende Kindheits- und Jugendjahre und hier reifte sein Entschluss Musiker zu werden. Im Jahr 2013 begrüßt Leipzig Wagnerianer aus der ganzen Welt, um seinen Geburtstag würdig zu feiern. Doch die Beziehung des großen Musikdramatikers zu seiner Geburtsstadt – und umgekehrt – war nicht unkompliziert und unterlag Schwankungen. Warum, hören Sie während unserer Tour auf Richard Wagners Spuren. Erfahren Sie, wo sein Geburtshaus stand, wo seine ersten Werke (ur)aufgeführt wurden, wer seine Lehrer waren und welche Ideen er aufnahm.

14.02.2014, 13.00 Uhr
22.05.2014, 16.00 Uhr *
24.05.2014, 11.00 Uhr
16.08.2014, 11.00 Uhr
2,0 h
10,– €
Tourist-Information, Katharinenstraße 8
*Treffpunkt am 22.05.2014: Richard-Wagner-Platz 1

Tickets online bestellen
Zu Gast bei Bachs – Rundgang mit Bachs Frau Anna Magdalena

Zu Gast bei Bachs – Rundgang mit Bachs Frau Anna Magdalena

Bacharchiv, Bachmuseum, Bachfest – in Leipzig werden Sie immer wieder auf den Namen Johann Sebastian Bachs stoßen. Als Bach 1723 sein Amt als Thomaskantor und Stadtmusikdirektor antrat, zog mit ihm seine beständig wachsende Familie nach Leipzig. Auf diesem Rundgang begleitet Sie Bachs zweite Ehefrau Anna Magdalena im Kostüm der damaligen Zeit und plaudert munter aus dem Alltag der kinderreichen Familie des großen Musikers und dem Leben in der Messestadt Mitte des 18. Jahrhunderts.
Erfahren Sie aus berufenem Munde Vieles über Bachs Leben und Wirken in seiner 27-jährigen Leipziger Zeit während dieses unterhaltsamen Bummels, der nach einem Besuch im Alten Rathaus weiter zu verschiedenen Stationen der Innenstadt und schließlich zur Thomaskirche führt.

2,0 h
Für Gruppen individuell buchbar.

Anfrage senden
Gustav Mahler - nur ein "blasser Mond" am Musikhimmel Leipzigs?

Gustav Mahler - nur ein "blasser Mond" am Musikhimmel Leipzigs?

Mahler selbst sagte, er mag in Leipzig nicht als blasser Mond das Gestirn Nikisch umkreisen. Dabei entwickelte sich die Rivalität zu Nikisch als erstem Kapellmeister am Neuen Theater zu einer kühlen, aber guten Kameradschaft. In Leipzig findet Mahler als Dirigent von Wagner-Opern Anerkennung vom "gebildeten Publikum" und in Leipzig gelingt ihm sein erstes Meisterstück - eine von Carl Maria von Weber in Skizzen hinterlassene Oper (Die drei Pintos), die er überarbeitet („mehr gemahlt als gewebt“).
Ein Stadtspaziergang  auf den Spuren Gustav Mahlers erhellt seine Leipziger Zeit, sein Wirken am Neuen Theater sowie seine Erfolge als 26 jähriger Komponist und zweiter Kapellmeister. Während des Stadtbummels durch die Gassen, Höfe und Passagen der historischen Altstadt erfahren Sie nicht nur viel Interessantes über Mahlers Zeitgenossen Wagner, Grieg, Bruckner, Reger, Nikisch, Walter und C. Schumann, sondern auch Wissenswertes über die jahrhundertlange Tradition des Gewandhauses, der Oper und des Thomanerchores.

2,0 h
Für Gruppen individuell buchbar.

Anfrage senden

Wege zu Bach – Ein wohltemperierter Stadtrundgang

Während dieses Spazierganges besichtigen Sie die Wirkungsstätten Johann Sebastian Bachs – vor allem die beiden Stadtkirchen St. Thomas und St. Nikolai. Nach 27 schaffensreichen Jahren in Leipzig wurde er 1750 auf dem Alten Johannisfriedhof begraben, fand aber erst 200 Jahre später seine letzte Ruhestätte im Altarraum der Thomaskirche. Was Sie schon immer über Johann Sebastian Bach wissen wollten – der Bummel hält viel Interessantes bereit: Erfahren Sie Details über Leben und Liebe, Familie und Freunde, Arbeiten und Wirken des weltberühmten Musikers.

2,0 h
Für Gruppen individuell buchbar.

Anfrage senden
Clara Schumann auf musikalischen Spuren durch Leipzig

Clara Schumann auf musikalischen Spuren durch Leipzig

Begleiten Sie die Witwe Clara Schumann durch Leipzigs Stadtzentrum auf den Spuren der Komponisten, die hier wirkten – allen voran natürlich auf den Spuren von Robert, ihrer großen Liebe. Welche Orte erkennt Clara wieder, wo wuchs sie auf, wo traf sie Robert? Unsere Gästeführerin im Biedermeier-Kostüm führt Sie durch Leipzigs Innenstadt, erinnert sich an Orte, pikante Details und andere Begebenheiten; und natürlich werden Richard Wagner und Felix Mendelssohn Bartholdy als Bekannte der Familie Schumann ebenso wenig vergessen wie das Konservatorium und das Gewandhaus. Auf Wunsch kann die Tour an der berühmten Gaststätte „Zum Arabischen Coffebaum“ enden, wo Robert Schumann mit seinen Freunden einen Stammtisch hatte.

2,0 h
Für Gruppen individuell buchbar.

Anfrage senden
Stadtplan Leipzig

Sie suchen ein Geschenk?

Soll es eindrucksvoll, unterhaltsam, spannend und vielseitig sein? Dann haben Sie es hier gefunden!
Bei uns bekommen Sie attraktive Gutscheine für Stadtrundgänge, Stadtrundfahrten und Ausflüge.
Zahlreiche, vielfältige Touren bieten dem Beschenkten täglich Gelegenheit, Leipzig zu erleben und ganz bestimmt für jeden Geschmack das passende Angebot.
Legen Sie den Wert des Gutscheins selbst fest. Die Ticketpreise können Sie den einzelnen Touren entnehmen.
Oder Sie "verschenken" einen Gästeführer für eine exklusive und individuelle Führung (z. B. zwei Stunden für 90€). Der Beschenkte kann Termin, Uhrzeit, Treffpunkt, Route und Schwerpunkte der Tour dann individuell mit uns vereinbaren.

Gutschein
Weihnachtsgutschein